Verwendungszweck:

Für die in vitro Diagnostik. Der RIDA®QUICK Malaria ist ein immunchromatografischer Schnelltest zum qualitativen Nachweis von Plasmodium falciparum (P.f.), Plasmodium vivax (P.v.), Plasmodium ovale (P.o.) und Plasmodium malariae (P.m.) Antigen in Vollblut. Er ist gedacht für die Schnelldiagnose einer Malaria bereits bei ersten klinischen Verdachtssymptomen.

Allgemeines:

Die Malaria ist in vielen tropischen Ländern noch immer ein ernstes, in einigen Regionen sogar zunehmendes Problem. Man unterscheidet drei verschiedene Malariaarten. Die gefährlichste ist die durch den Erreger Plasmodium falciparum hervorgerufene Form. Diese sogenannte Malaria tropica ist fast ausschließlich für die Todesfälle verantwortlich und stellt den Hauptteil der in die Industrieländer importierten Malariaerkrankungen dar. Die Erreger der anderen Malariaarten sind Plasmodium vivax und Plasmodium ovale (Malaria tertiana) sowie Plasmodium malariae (Malaria quartana).

Die übliche Standardmethode bei der Minimaldiagnostik einer Malaria im Labor ist der Nachweis von Plasmodien in peripherem Blut mit Hilfe des nach Giemsa gefärbten „Dicken Tropfens“. Eine schnelle und auch von nicht speziell ausgebildeten Personen durchführbare Alternative bietet der RIDA®QUICK Malaria Schnelltest. Der Test eignet sich auch als Screeningmethode bei Reihenuntersuchungen in Blutbanken. Bei mikroskopisch unsicherer oder schwierig zu beurteilender Parasitenmorphologie kann er als Bestätigungstest einer Malaria dienen. Insbesondere auch für das Therapiemonitoring eignet sich der RIDA®QUICK Malaria Schnelltest, da er die Abnahme von noch im Blut zirkulierendem Plasmodienantigen detektieren kann, selbst wenn die Plasmodienmorphologie der verschiedenen Blutstadien im Blutausstrich unter dem Mikroskop nicht mehr erkennbar ist. Die definitive Diagnose einer Malaria basiert aber dennoch weiterhin auf der mikroskopischen Untersuchung des Blutes, unterstützt durch weitere zusätzliche Laborparameter in Zusammenhang mit der klinischen Diagnose des Patienten.

Zubehör:

Spezifikationen
Art. Nr. N7006/N7007
Inkubationszeit 30 min
Nachweisgrenze 45 Plasmodien/µl für P. falciparum
100 Plasmodien/µl für P. vivax
Sensitivität 97,7 %
Spezifizität 87,8 %
Dateien
ProduktinformationenDeutsch
Französisch
Italienisch
Spanisch
Portugiesisch
Englisch
SDSN7007_german.zip (Deutsch)
N7007_english.zip (Englisch)
(Französisch)
N7006_spanish-1.zip (Spanisch)
Ähnliche Produkte
RIDA®QUICK ADM Monitoring
RIDA®QUICK ADM Monitoring
Für die In-vitro-Diagnostik. Dieser Test ist ein immunchromatographischer Lateral Flow-Test zum quantitativen Nachweis von Adalimumab (ADM, Humira...
RIDASCREEN® Zika Virus IgG capture, IgM µ-capture
RIDASCREEN® Zika Virus IgG ...
Für die in vitro Diagnostik. Die RIDASCREEN® Zika Virus-Tests sind Enzymimmunoassays zum qualitativen Nachweis von IgG- oder IgM-Antikörpern gegen ...
RIDASCREEN® Malaria Ab-Screening
RIDASCREEN® Malaria Ab-Scre...
Für die in vitro Diagnostik. Der RIDASCREEN® Malaria Ab-Screening Test ist ein Enzymimmunoassay zum qualitativen Nachweis von IgG- und IgM-Antikörp...

Suchbegriff eingeben und Enter drücken