Verwendungszweck:

Für die in vitro Diagnostik. Der RIDASCREEN® Entamoeba histolytica IgG-Test ist ein Enzymimmunoassay zum qualitativen Nachweis von IgG-Antikörpern gegen Entamoeba histolytica in humanem Serum. Der Test sollte bei begründetem Verdacht auf eine Amoebiasis durchgeführt werden.

Allgemeines:

Die Infektion mit E. histolytica erfolgt über die orale Aufnahme von Zysten. Aus diesen entwickelt sich im Dünndarm die vegetative Form des Parasiten, der Trophozoit, der sich vorwiegend im Dickdarm vermehrt und differenziert. Die klinischen Symptome einer Amöbiasis werden durch die Invasion des Parasiten aus dem Darmlumen in die Schleimhaut des Kolons ausgelöst. Folgen der Invasion in die Darmmukosa sind Durchfall, Dysenterie oder gar Amöbome. Als Komplikation können nach disseminierter Streuung Leberabszesse, Lungenabszesse oder in sehr seltenen Fällen sogar Hirnabszesse entstehen, welche unbehandelt meist einen tödlich endenden Verlauf nehmen.

Bei Verdacht auf eine extraintestinale Amöbiasis sind bildgebende Verfahren wie die Sonographie die Methode der Wahl. Da diese Methodik aber nicht immer die Abgrenzung eines Amöbenabszesses von Abszessen anderer Genese oder von Karzinomen erlaubt, ist zur Absicherung des Befundes der serologische Nachweis von Antikörpern angezeigt. Antikörper sind meist gleichzeitig mit Beginn der klinischen Symptomatik nachweisbar. Der Antigennachweis im Stuhl ist hierfür nicht ausreichend, da dieser im Falle eines Amöbenabszesses häufig negativ ausfällt. Der direkte Nachweis des Parasiten im Punktionsmaterial hat keine Bedeutung, da Amöben im Abszessinhalt nur selten nachweisbar sind.

Testprinzip:

Gereinigte Antigene sind an eine Mikrotiterplatte gebunden. In Patientenproben vorhandene Antikörper binden an die Antigene und werden in einem zweiten Schritt mit Enzym-markiertem Protein A (Konjugat) nachgewiesen. Durch das Enzym wird ein farbloses Substrat (Harnstoff-peroxid/TMB) zu einem blauen Endprodukt umgesetzt. Die enzymatische Reaktion wird durch Zugabe von Schwefelsäure beendet. Dabei erfolgt gleichzeitig ein Farbumschlag von blau nach gelb. Die abschließende Messung erfolgt in einem Photometer bei 450 nm (Referenzwellenlänge ≥ 620 nm).

Spezifikationen
Art. Nr. K1721
Testformat Entamoeba histolytica IgG (96 Bestimmungen)

Die Testkits enthalten eine Mikrotiterplatte mit 96 Vertiefungen (12 Streifen mit je 8 Kavitäten; die Streifen sind bis zur Einzelkavität teilbar ).
Inkubationszeit 3 x 15 min bei Raumtemperatur
Sensitivität 100,0 %
Spezifizität 100,0%
Dateien
ProduktinformationenDeutsch
Englisch
Portugiesisch
SDSK1721_german.zip (Deutsch)
K1721_french.zip (Französisch)
K1721_english.zip (Englisch)
K1721_spanish.zip (Spanisch)
K1721_italian.zip (Italienisch)
Ähnliche Produkte
RIDA®GENE Viral Stool Panel III
RIDA®GENE Viral Stool Panel...
Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®GENE Viral Stool Panel III ist eine multiplex real-time RT-PCR zum direkten qualitativen Nachweis und zur Differe...
SeraSpot® Anti-Helicobacter-6 IgA / IgG
SeraSpot® Anti-Helicobacter...
Der SeraSpot® Anti-Helicobacter-6 IgG / SeraSpot® Anti-Helicobacter-6 IgA Test ist ein In-vitro-Diagnostikum (Spotimmunoassay, SIA) zum Nachweis vo...
RIDASCREEN® Hantavirus Puumala IgG, IgM
RIDASCREEN® Hantavirus Puum...
Für die in vitro Diagnostik. Die RIDASCREEN® Hantavirus Puumala Tests sind Enzymimmunoassays zum quantitativen Nachweis von IgG- oder IgM-Antikörpe...

Suchbegriff eingeben und Enter drücken

rida-line-helicobacter