Verwendungszweck:

Für die in vitro Diagnostik. Der RIDASCREEN® Malaria Ab-Screening Test ist ein Enzymimmunoassay zum qualitativen Nachweis von IgG- und IgM-Antikörpern gegen Plasmodium spp. in humanem Serum oder Plasma. Der Test sollte bei begründetem Verdacht auf eine Infektion mit Plasmodien durchgeführt werden.

Allgemeines:

Malaria ist eine lebensbedrohliche Krankheit, welche durch das Protozoon Plasmodium spp. verursacht wird. Die Übertragung findet hauptsächlich durch die Anopheles Mücke statt. Infektionen können aber auch durch Bluttransfusionen erfolgen. Vier Parasiten Spezies sind in der Lage den Menschen zu infizieren: P. falciparum, P. vivax, P. ovale und P. malariae.

P. falciparum ist für einen potenziell tödlichen Verlauf einer Malaria Infektion verantwortlich und zusammen mit P. vivax der häufigste Typ. Die Erkrankung tritt hauptsächlich in tropischen und subtropischen Regionen auf.

Aufgrund der Reaktion des Immunsystems kommt es nach einer Infektion mit Plasmodien zur Bildung von spezifischen Antikörpern gegen den Erreger. Diese können im Serum mit Hilfe von immunologischen Verfahren nachgewiesen werden. Für die Aussagekraft eines Tests ist dabei neben der Auswahl des verwendeten, Erreger-spezifischen Antigens auch die verwendete Testmethode von Bedeutung. Der Antikörpernachweis ist sensitiver als die direkte Detektion des Erregers z.B. mittels Mikroskopie und ist unabhängig vom Status der Parasitämie. Zur Detektion werden rekombinante Antigene von P. falciparum und P. vivax eingesetzt. Aufgrund der antigenen Ähnlichkeit zwischen den Plasmodium Spezies sollten P. ovale und P. malariae durch Kreuzreaktivität ebenfalls erkannt werden.

Testprinzip:

Rekombinante Antigene sind an eine Mikrotiterplatte gebunden. In Patientenproben vorhandene Antikörper binden an die Antigene und werden in einem zweiten Schritt mit enzymmarkierten Anti-human-Antikörpern Conjugate nachgewiesen. Durch das Enzym wird ein farbloses Substrat (H2O2/TMB) zu einem blauen Endprodukt umgesetzt. Die enzymatische Reaktion wird durch Zugabe von Schwefelsäure beendet. Dabei erfolgt gleichzeitig ein Farbumschlag von blau nach gelb. Die abschließende Messung erfolgt in einem Photometer bei 450 nm (Referenzwellenlänge ≥ 620 nm).

Spezifikationen
Art. Nr. K8341
Testformat Mikrotiterplatte mit 96 Kavitäten (12 Streifen a 8 Kavitäten; Die Streifen sind in einzelne Kavitäten teilbar)
Inkubationszeit 60 min at 37°C
30 min at room temperature (20-25 °C)
15 min at room temperature (20-25 °C)
Sensitivität 95,9 %
Spezifizität 97,5 %
Dateien
ProduktinformationenDeutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Spanisch
SDSk8341_german.zip (Deutsch)
k8341_english.zip (Englisch)
k8341_french.zip (Französisch)
k8341_italian.zip (Italienisch)
k8341_spanish.zip (Spanisch)
Ähnliche Produkte
RIDASCREEN® Zika Virus IgG capture, IgM µ-capture
RIDASCREEN® Zika Virus IgG ...
Für die in vitro Diagnostik. Die RIDASCREEN® Zika Virus-Tests sind Enzymimmunoassays zum qualitativen Nachweis von IgG- oder IgM-Antikörpern gegen ...
RIDASCREEN® Malaria Ab-Screening
RIDASCREEN® Malaria Ab-Scre...
Für die in vitro Diagnostik. Der RIDASCREEN® Malaria Ab-Screening Test ist ein Enzymimmunoassay zum qualitativen Nachweis von IgG- und IgM-Antikörp...
RIDASCREEN® Dengue Virus IgG, IgM µ-capture
RIDASCREEN® Dengue Virus Ig...
Für die in vitro Diagnostik. Die RIDASCREEN® Dengue Virus Tests sind Enzymimmunoassays zum qualitativen Nachweis von IgG- oder IgM-Antikörpern gege...

Suchbegriff eingeben und Enter drücken