Verwendungszweck:

Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®GENE Bordetella ist eine real-time multiplex PCR zum direkten qualitativen Nachweis und zur Differenzierung von Bordetella pertussis, Bordetella parapertussis und Bordetella holmesii aus humanen Nasopharyngeal-Abstrichen und -Spülungen. Die RIDA®GENE Bordetella real-time multiplex PCR soll die Diagnose eines durch Bordetella pertussis, Bordetella parapertussis bzw. Bordetella holmesii verursachten Keuchhustens unterstützen.

Allgemeines:

Bordetella pertussis ist ein gramnegatives Bakterium, das eine akute respiratorische Infektion verursacht, die als Pertussis oder Keuchhusten bezeichnet wird. Bordetella holmesii, Bordetella parapertussis und Bordetella bronchiseptica verursachen seltener eine Keuchhusten-ähnliche Erkrankung mit milderem Verlauf. Pertussis kann bei Menschen jeder Altersgruppe eine schwere Erkrankung hervorrufen, die besonders bei Säuglingen lebensbedrohend sein kann. Die WHO (World Health Organization) schätzt, dass 2008 weltweit ca. 16 Millionen Pertussis-Fälle auftraten, von denen ca. 195.000 Fälle bei Kindern zum Tode führten. 2012 wurden in den USA 41.800 Pertussis-Fälle gemeldet. Es wird geschätzt, dass etwa 3-35 % der Bordetella-Infektionen durch B. parapertussis verursacht werden. In einer  US-Studie über einen Zeitraum von 3 Jahren (2008 bis 2010) wurde B. parapertussis in 14 % der Proben als Ursache einer Pertussis-Erkrankung nachgewiesen. B. holmesii konnte in einer französischen Studie in ca. 20 % der  Pertussis-Erkrankungen bei Jugendlichen und Erwachsenen nachgewiesen werden. Bei Bevölkerungsgruppen mit einer hohen Impfrate von Säuglingen und Kindern tritt die Übertragung von Pertussis weiterhin auf, da der Impfschutz nur 5-10 Jahren anhält und eine natürliche Infektion nur für 10 bis 15 Jahre Schutz vor einer Reinfektion bietet. Daher erfolgt die Übertragung der Erkrankung in Populationen mit einer hohen Durchimpfung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen oder zwischen Menschen, die keinen Impfschutz mehr haben.Eine kürzlich durchgeführte Studie deutet darauf hin, dass eine Pertussis-Impfung nicht gegen B. holmesii schützt. Die real-time PCR ermöglicht einen schnellen, sensitiven und spezifischen Nachweis bis zu 4 Wochen nach Symptombeginn der Erkrankung. Zudem lassen sich in einer real-time PCR die humanpathogenen Bordetella Spezies differenzieren.

Spezifikationen
Art. Nr. PG2505
Testformat real-time PCR mit 100 Reaktionen
Haltbarkeit 24 monate nach Produktion
Sensitivität Analytische Sensitivität : ≥ 5 DNA Kopien/ Reaktion
Dateien
ProduktinformationenGerman - valid with new lot XXXXXN
English - valid with new lot XXXXXN
Spanish - valid with new lot XXXXXN
French - valid with new lot XXXXXN
Italian - valid with new lot XXXXXN
Deutsch
Englisch
SDSPG2505_german.zip (Deutsch)
PG2505_english.zip (Englisch)
PG2505_french.zip (Französisch)
PG2505_italian.zip (Italienisch)
PG2505_spanish.zip (Spanisch)
Ähnliche Produkte
RIDA®GENE Viral Stool Panel III
RIDA®GENE Viral Stool Panel...
Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®GENE Viral Stool Panel III ist eine multiplex real-time RT-PCR zum direkten qualitativen Nachweis und zur Differe...
RIDA®PRECISION ABCB1
RIDA®PRECISION ABCB1
Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®PRECISION ABCB1 ist eine multiplex real-time PCR zum direkten qualitativen Nachweis der ABCB1-Genvarianten in hum...
RIDA®GENE HLA-B27
RIDA®GENE HLA-B27
Für die in-vitro Diagnostik. Mit dem RIDA®GENE HLA-B27 Kit werden HLA-B27 Allele in genomischer DNA, die aus humanen EDTA-Vollblutproben isoliert w...

Suchbegriff eingeben und Enter drücken

positive control