Verwendungszweck:

Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®GENE Flu ist eine  real-time multiplex RT-PCR zum direkten qualitativen Nachweis und Differenzierung von Influenzaviren (Influenza A, Influenza B und H1N1v) in humanem Nasen- und Rachenabstrich. Die RIDA®GENE Flu  real-time multiplex RT-PCR soll die Diagnose einer durch Influenzaviren verursachten respiratorischen Infektion unterstützen.

Allgemeines:

Die Influenza, auch Grippe genannt, gehört zu den bedeutensten respiratorischen Infektionskrankheiten, die durch Influenzaviren ausgelöst wird. Weltweit erkranken 3 – 5 Millionen Menschen jährlich an Influenza und ca. 250.000 – 500.000 sterben an der Erkrankung. Die jährlichen Influenzaepidemien können schwerwiegende Auswirkungen auf das Gesundheitswesen und die Wirtschaft haben. In den USA verursacht die Influenza mehr als 200.000 Krankenhausaufenthalte und mehr als 36.000 Todesfälle jährlich. In der Saison 2010/2011 wurden in Deutschland über 41.000 Influenzafälle gemeldet.

Influenzaviren sind RNA Viren, die zur Familie der Orthomyxoviridae gehören und in die Subtypen A, B und C unterteilt werden. Charakteristisch für Influenzaviren ist ihre mutationsbedingte hohe Variabilität (Antigendrift) der Hüllenantigene Hämagglutinin (HA) und Neuramidase (NA). Die Influenza Typen A und B verursachen die jährlich auftretenden Grippeepidemien, während Infektionen mit den Influenza C Viren nur milde Erkrankungen verursachen. Epidemiologisch spielen Influenza A aufgrund ihrer Diversität die größte Rolle: Sie sind verantwortlich für drei Pandemien im 20. Jahrhundert sowie für die Mehrzahl der Grippeepidemien. Die Mehrzahl der Influenza A Infektionen beim Menschen wird durch die Subtypen H1N1 und H3N2 hervorgerufen. Neben dem mutationsbedingten Antigendrift können durch Durchmischung eines humanen und nichthumanen Influenza A Stamms neue Influenza A Subtypen (Antigenshift) entstehen, die eine Pandemie auslösen können. Der Influenza A-Subtyp H1N1, steht im Zusammenhang mit vergangenen und potentiellen neuen Grippe-Pandemien (z.B. Spanische Grippe 1918/19; Schweinegrippe 2009). Heute wird dieser Influenza A Subtyp als H1N1v bezeichnet. Die Übertragung von Influenzaviren erfolgt durch Tröpfchen und Aerosole. Die Inkubationszeit beträgt 1 – 4 Tage. Klinische Symptome sind schwere Erkrankungen hauptsächlich des respiratorischen Traktes mit hohem Fieber und Husten. Charakteristisch ist ein abrupter Symptombeginn (Sudden Onset). Bei schweren Krankheitsverläufen können Pneumonien und bakterielle Superinfektionen auftreten, die vor allem bei alten Menschen und Kindern tödlich enden können.

Spezifikationen
Art. Nr. PG0505
Testformat real-time RT-PCR mit 100 Reaktionen
Haltbarkeit 24 Monate nach Produktion
Sensitivität Analytische Sensitivität: ≥ 50 RNA-Kopien/ Reaktion
Dateien
ProduktinformationenDeutsch
Englisch
SDSPG0505_german.zip (Deutsch)
PG0505_english.zip (Englisch)
PG0505_french.zip (Französisch)
PG0505_italian.zip (Italienisch)
PG0505_spanish.zip (Spanisch)
Ähnliche Produkte
RIDA®PRECISION ABCB1
RIDA®PRECISION ABCB1
Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®PRECISION ABCB1 ist eine multiplex real-time PCR zum direkten qualitativen Nachweis der ABCB1-Genvarianten in hum...
RIDA®GENE HLA-B27
RIDA®GENE HLA-B27
Für die in-vitro Diagnostik. Mit dem RIDA®GENE HLA-B27 Kit werden HLA-B27 Allele in genomischer DNA, die aus humanen EDTA-Vollblutproben isoliert w...
RIDASCREEN® Zika Virus IgG capture, IgM µ-capture
RIDASCREEN® Zika Virus IgG ...
Für die in vitro Diagnostik. Die RIDASCREEN® Zika Virus-Tests sind Enzymimmunoassays zum qualitativen Nachweis von IgG- oder IgM-Antikörpern gegen ...

Suchbegriff eingeben und Enter drücken