Verwendungszweck:

Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®GENE Enterovirus ist eine real-time RT-PCR zum direkten qualitativen Nachweis von Enterovirus aus humanen Stuhlproben und Liquor.

Die RIDA®GENE Enterovirus real-time RT-PCR soll die Diagnose einer durch Enteroviren (Polioviren, Echoviren, Coxsackieviren, humane Enteroviren 70/71) verursachten Erkrankung unterstützen.

Allgemeines:

Humane Enteroviren gehören zur Familie der Picornaviridae und wird nach einer neuen Klassifikation in fünf Spezies unterteilt. Diese sind Poliovirus, humaner Enterovirus A, humaner Enterovirus B, humaner Enterovirus C und humaner Enterovirus D und bis heute wurden über 90 Serotypen der Enteroviren beschrieben.Zu den humanen Enteroviren A und C Spezies gehören die Coxsackie A-Viren und Coxackie Virus B, sowie Echovirus gehören zur Spezies der Enteroviren B. Enteroviren infizieren hauptsächlich Säuglinge und Kleinkinder und können über den fäkal/oralen Weg übertragen werden und manchmal auch über Tröpfcheninfektion und kontaminiertes Wasser. Die meisten Enterovirusinfektionen verlaufen asymptomatisch oder mit milden erkältungsähnlichen Symptomen. Durch die Vielzahl der Enterovirus-Spezies ist das Krankheitsbild bei schweren symptomatischen Erkrankungen jedoch breit gefächert. So können Infektionen mit Enteroviren auch Kinderlähmung, die Hand-, Fuß-, Mund-Krankheit sowie Meningitis und Myokarditis hervorrufen.

Polioviren sind einzelsträngige RNA (ss-RNA) Viren und waren vor ihrer teilweise Ausrottung durch Impfung weltweit verbreitet. Neben milden Symptomen wie Fieber und Husten kann das Poliovirus auch Kinderlähmung hervorrufen, jedoch wurde der letzte Fall von Kinderlähmung 1991 in Peru gemeldet.

Coxsackie Virus A und B wurden 1984 das erste Mal gemeldet und nach ihrem Entdeckungsort Coxsackie, New York benannt. Coxsackie Viren sind weltweit verbreitet und beide Stämme können zu der sogenannten „Sommergrippe“ führen. Die Hand, Fuß, Mund-Erkrankung wird in den USA am häufigsten durch Coxsackie Virus A16 hervorgerufen während andere schwerwiegende Coxsackie-Erkrankungen Konjunktivitis und Myokarditis sind. Neben Coxsackie Virus, führt auch eine Infektion mit humanem Enterovirus 70 zu einer schweren Konjunktivitis.

Das humane Enterovirus 71 führt zur Hand, Fuß, Mund-Erkrankung, eine Infektion mit Enterovirus 71 verläuft aber zu großen Teilen asymptomatisch. Dieses einzelsträngige RNA (ss-RNA) Virus ist weltweit verbreitet und tritt vor allem im Spätsommer und Herbst auf.

Echovirus ist hoch infektiös und kommt häufig in Kindern vor. Echovirus kann unter anderem zu einer aseptischen Meningitis führen wobei Echovirus 30 der in Europa, Amerika und Asien am häufigsten vorkommende Serotyp dieser Erkrankung ist.

Spezifikationen
Art. Nr. PG4705
Testformat real-time RT-PCR mit 100 Reaktionen
Haltbarkeit 24 Monate nach Produktion
Sensitivität Analytische Sensitivität: ≥ 50 RNA-Kopien/ Reaktion
Dateien
ProduktinformationenDeutsch
Englisch
SDSPG4705_german.zip (Deutsch)
PG4705_english.zip (Englisch)
PG4705_french.zip (Französisch)
PG4705_italian.zip (Italienisch)
PG4705_spanish.zip (Spanisch)
Ähnliche Produkte
RIDA®PRECISION ABCB1
RIDA®PRECISION ABCB1
Für die in-vitro Diagnostik. RIDA®PRECISION ABCB1 ist eine multiplex real-time PCR zum direkten qualitativen Nachweis der ABCB1-Genvarianten in hum...
RIDA®GENE HLA-B27
RIDA®GENE HLA-B27
Für die in-vitro Diagnostik. Mit dem RIDA®GENE HLA-B27 Kit werden HLA-B27 Allele in genomischer DNA, die aus humanen EDTA-Vollblutproben isoliert w...
RIDASCREEN® Zika Virus IgG capture, IgM µ-capture
RIDASCREEN® Zika Virus IgG ...
Für die in vitro Diagnostik. Die RIDASCREEN® Zika Virus-Tests sind Enzymimmunoassays zum qualitativen Nachweis von IgG- oder IgM-Antikörpern gegen ...

Suchbegriff eingeben und Enter drücken